Über den Hortus

Der Hortus Bulborum ist der einzige Blumenzwiebelgarten der Welt in dem gut 4000 verschiedene Sorten Tulpen, Narzissen, Hyazinthen und andere, oftmals historische, Blumenzwiebelgewächse blühen. In diesem Garten werden alte Zwiebelgewächse, die kommerziell nicht mehr interessant sind, für zukünftige Generationen bewahrt. In jedem Frühling zeigen sich die Parzellen in den verschiedensten Farben.

 

 

Schatzkammer der historischen Zwiebelgewächse

Anno 1928

Klein und bescheiden, aber einmalig im In- und Ausland: der Hortus Bulborum. Ein Blumenzwiebelgarten mit einer einzigartigen Sammlung Frühlingszwiebelgewächsen, meist alte und historische Zwiebelgewächse. Viele Sorten stammen aus der Zeit vor 1900 und sind nur noch in historischen Sammlungen zu bewundern. Für den Handel sind diese Zwiebelgewächse kaum noch interessant und werden darum auch kaum noch gezüchtet.

 

Der Hortus Bulborum ist nicht nur ein lebendes kulturhistorisches Erbgut, sondern auch eine wichtige, offizielle Genbank auf dem Blumenzwiebelgebiet. Viele Züchter und Veredler finden hier interessantes genetisches Material um neue Rassen zu züchten. Hierbei ist an Merkmale wie Farbe und Duft (Tulpen dufteten früher viel mehr), Form und Blütezeit zu denken. Erstes Ziel ist die Instandhaltung von verschiedenen alten Rassen.


Mittlerweile umfasst die umfangreiche Sammlung mehr als 4000 verschiedene Sorten, unter anderem 2600 Tulpen (Spezies und Sorten), 130 Hyazinthen, ungefähr 1100 Narzissen, 110 Krokusse, und gut 24 verschiedene Kaiserkrone. Die älteste, gezüchtete Tulpe in der Sammlung ist die einfache frühe Tulpe „Duc van Tol Red and Yellow“. Sie stammt aus 1595. Zu den ersten gezüchteten Narzissen gehören de „Dubbele Kampernelle“ und die „Albus Plenus Odoratus“, die wir schon seit 1601 kennen. Die älteste Kaiserkrone, Frittilaria imperialis „Prolifera“ schmückt seit 1577 die Gärten.

 

In jedem Frühjahr lässt der Hortus Bulborum die Blumenzwiebelgeschichte in all seinen Facetten erblühen. Hunderte keiner Zwiebelfelder zeigen ihre Farbenpracht, eine Genuss für Auge und Nase.